Was tun, wenn alte Schlösser haken, beunruhigend knirschen oder sich gar nicht mehr öffnen lassen?

Alte Mechaniken aus Eisen und Messing unterliegen bei regelmäßiger Benutzung einem natürlichen Verschleiß, der unweigerlich zu Funktionseinbußen oder Ausfall führt. Nur zu schnell werden und wurden seit jeher die originalen Aufschraubschlösser, Einlassschlösser, Riegel und Bänder durch neue ersetzt. Und wenn man schon dabei ist, gleich auch noch die Griffe und Zierbeschläge austauschen, aus Gründen der Modernisierung.

Viel Originalsubstanz geht so verloren und dies beeinträchtigt den Erhaltungswert der antiken Stücke mitunter erheblich. Kein Ersatz ist so gut wie das Original! Doch was ist zu tun, wenn es knirscht und klemmt?

Statt Gewalt hilft oft schon der Ausbau und ein gründliches Reinigen der verschmutzten und verharzten Mechanik. Sind die Spuren der Abnutzung zu groß, ist oft ein größerer und zeitraubender Eingriff notwendig, denn die Schlösser und Scharniere der vergangenen Jahrhunderte sind Einzelanfertigungen, die nicht für den schnellen Teiletausch vorgesehen waren.

Dann können nur noch Restauratoren aus dem Metallbereich mit entsprechendem Wissen und Ausstattung weiterhelfen. Falls notwendig kann ich auf kompetente Kollegen zurückgreifen.

Kontaktieren Sie mich, wenn Sie hier einen Rat benötigen.

Peter Dallmann | Staatl. geprüfter Restaurator

Peter Dallmann. Feinstes Holzhandwerk für Möbel aus Vergangenheit und Zukunft.

2020-01-21T13:05:05+01:00